Der TBF-Vorstand wünscht all seinen Mitgliedern und Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016

In tiefer Trauer um Helga Lehr

Am 31.10.2015 verstarb unsere langjährige Schriftführerin

Helga Lehr

nach schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren.

Wir gedenken und trauern mit der Familie.

Danke für den gemeinsamen Weg.

Danke für deine Hand, die in mehreren ehrenamtlichen Tätigkeiten so hilfsbereit war.

Ein besonderer Dank für den Einsatz für den Tennissport im Verein und Tennisbezirk.

Danke für deinen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn.

Der Vorstand des Tennisbezirk Frankfurt e.V.

Breitensport Tennis >>>>>>>Tennis im Aufwind

Ein Beitrag vom Sportkreis Frankfurt

Link zum Video: http://www.sportkreis-frankfurt.de/sport-in-frankfurt/tennis_52.html

Ob mit Spielzügen und -Schlagvarianten wie Serve-and-Volley, Slice und Topspin oder den unterschiedlichen Belägen Sand, Rasen und Hartplatz – Tennis ist variantenreich und spannend. Zur Freude der Frankfurter Vereine haben sich im vergangenen Jahr wieder mehr Menschen für eine Mitgliedschaft entschieden. Weiterlesen

TBF-Jugendbezirksmeisterschaften Winter 2016

Leider müssen für Winter 2016 die Jugendbezirksmeisterschaften im Einzel für U10 – U12 w/m und U14 – 18 w/m an zwei getrennten Terminen und Orten ausgetragen werden.

  • U10 – U12 w/m finden vom 29.- 31.01.2016 im Mittelpunkt-Sportcenter in Maintal statt.
  • U14 – U18 w/m finden vom 08.- 10.01.2016 in den Tennishallen der Eintracht Frankfurt  und bei hoher Beteiligung des FTC Palmengarten statt.

Ausschreibung und Anmeldung können ab 06.11.2015 über den HTO-Ergebnisdienst eingesehen und vorgenommen werden.

Cornelius Kolb (SC 1880) mit einer Superleistung im ersten HTV-Trophy 2015/2016

Als Qualifikant sorgte Cornelius Kolb (SC 1880 Frankfurt, DR 507) am Wochenende vom 24. Oktober gleich zu Beginn des Hauptfeldes für eine Überraschung, als er den an Position zwei gesetzten Moritz Dettinger (TEC Waldau, DR 70) nach einer starken Leistung mit 6:3 und 6:2 bezwang. Auch sein nächstes Spiel konnte er ohne Satzverlust mit 6:3 und 6:4 gegen Robin Becker (RW Wiesloch, DR 164) für sich entscheiden. Weiterlesen

4.Mainhattan Trophy mit Teilnahmerekord

Michael Otto gewinnt 2.Turnier innerhalb einer Woche

Das am Sonntagvormittag die geplanten Halbfinalspiele des Turniers in allen Altersklassen ausgetragen werden konnten hatte die Turnierleitung wirklich nicht vermutet.

Weiterlesen

Damen von TC Bad Vilbel in 2016 in der Regionalliga

Die Damen vom TC Bad Vilbel gewinnen erst souverän die Hessenmeisterschaft und setzten sich dann in einem spannenden Aufstiegsspiel zur Regionalliga durch.
Der TBF-Vorstand gratuliert aufs herzlichste und wünschen viel Spaß und Erfolg für 2016

Nach einem überaus nervenaufreibenden und bis zum letzten Ballwechsel spannenden, entscheidenden Doppel konnte die Damenmannschaft mit allen Betreuern und Unterstützern die Arme in die Höhe reißen und sich zum Aufstieg beglückwünschen!

Weiterlesen

Deutsche Meisterschaften der Gehörlosen im Tennis in Frankfurt-Schwanheim

Der Deutsche Gehörlosen-Sportverband ermittelte vom 18. bis 20. September seine Meister in den Disziplinen Damen, Herren, Jugend und Senioren im Tennis. Unter der Schirmherrschaft von Stadtrat Markus Frank und dem Vorsitzenden des Tennisbezirk Frankfurt Reimund Bucher wurde das kleine, aber leistungsstarke Feld der Teilnehmer aufs herzlichste in der Sportstadt Frankfurt begrüßt. Eine besondere Überraschung für die Teilnehmer war die Geste der Organisation „Dumusstkaempfen! gGmbH“, eine von Andrea Petkovic und Jonathan Heimes zu Gunsten Krebs erkrankter Kinder gegründete Gesellschaft. Michael Franken, ein Mitstreiter der Gesellschaft überreichte den Teilnehmern das Bändchen „Du musst Kämpfen! Es ist noch nichts verloren!“ als Erinnerung an diese Tage in Frankfurt. Viel Freude bereitete den Teilnehmern die Players-Night mit den Zauber- und Akrobatikkünsten von „SuperEugenio“ und der Vorführung der FTV 1860-Tanzgruppe „Steps’N’Styles“.
Offensichtlich bedingt durch die hohen Hotelkosten anlässlich der IAA in Frankfurt fand nur eine kleine Truppe den Weg nach Frankfurt. Der Spruch „klein aber fein“ findet hier aber seine besondere Bedeutung. Alle Endspiele hatten das Niveau einer Deutschen Meisterschaft, waren hier doch auch Teilnehmer und Platzierte der letzten Olympiade der Gehörlosen „Deaflympics“ am Start. Besonders heraus zu heben war das spannende Endspiel der Herren im Doppel, welches Sebastian Schäffer /Jens Egge (München) gegen Ronald Krieg (Karlsruhe)/Hans Tödter (München) in zwei tie-break-Sätzen für sich entscheiden konnten.

Deutsche Meister in den einzelnen Disziplinen wurden:

Jugend: Johannes Behr (Essen)

Damen: Verena Fleckenstein (Frankfurt)

Herren: Sebastian Schäffer (München)

Senioren: Fritz Salomon (Dortmund)

Herren Doppel: Sebastian Schäffer /Jens Egge (München)

Bilder: Eröffnung der Meisterschaft durch Stadtrat Markus Frank

und Siegerehrung Herren-Doppel Sebastian Schäffer 2.v.l. /Jens Egge 3.v.l.(München)

Bilder von der DM werden unter folgendem Link veröffentlicht:

https://fotos.web.de/ui/external/W0qMuyt8RESfTAIzAD9tbw24603

v.l.n.r. Tilmann Asendorf - Abteilungsleiter Tennis im GTSV Ffm, Sebastian Schäffer mit Jens Egge die Doppel-Meister, Johannes Bildhauer - Sportwart Tennis im Gehörlosen Sportverband, Henning Egge - Turnierleitung.

v.l.n.r. Tilmann Asendorf – Abteilungsleiter Tennis im GTSV Ffm, Sebastian Schäffer mit Jens Egge die Doppel-Meister, Johannes Bildhauer – Sportwart Tennis im Gehörlosen Sportverband, Henning Egge – Turnierleitung.

Peter Menge Cup 2015

Am Wochenende, dem 5./6. September fand der 27. Talentcup im Leistungszentrum in Offenbach statt. Beim Peter Menge Cup treten die sechs Tennisbezirke mit einer U 10 Mannschaft gegeneinander an. Die Teams bestehen aus jeweils vier Mädchen und vier Jungen. Neben Tennis werden sechs Vielseitigkeitsstaffeln, Hockey für die Mädchen und Fußball für die Jungs absolviert.

In der Gruppe mit Darmstadt und Nordhessen konnte unser Team einen sehr guten 2. Platz belegen. Somit mußten wir Frankfurter gegen das starke Team aus Mittelhessen um den 3. Platz kämpfen.

Weiterlesen

TE Erfolge für Frankfurter Jungs in Dänemark

Die Frankfurter Spieler Oliver Tobisch ( TC Palmengarten ) und Calvin Müller ( TC Bergen- Enkheim, Bad Vilbel ) gewannen ein TE Turnier in Dänemark.

Der HTV Kader Spieler, Oliver Tobisch, setzte sich in Holbaek im Finale gegen den sehr starken Dänen Martin Nygaard in drei Sätzen durch. Auf dem Weg ins Endspiel gab er nur einen Satz ab. Mit seinem Doppelpartner Fabian Neff gewann Oliver auch die Doppelkonkurrenz.

Calvin Müller gelang eine Woche später in Kopenhagen der gleiche Coup. Im Viertelfinale bezwang der langjährige Frankfurter Bezirkskader Spieler die hessische Nr.2 Fabian Neff mit 6:1, 6:4 und im Halbfinale Oliver Tobisch in 3 Sätzen.

Im Endspiel gelang Calvin ein glatter 2 Satz Erfolg gegen den Dänen Anton Lindquist Davidsen.

Beiden Spielern gratuliert der TBF recht herzlich.

Calvin Müller

Calvin Müller