ADLER CUP DER EINTRACHT

Der 17. Hack und Aufhaeuser Adler Cup war in jeder Hinsicht ein großer Erfolg.
Mit 208 Meldungen hatte niemand auch nur annähernd rechnen können.
Turnierdirektor Carsten Müller und sein Helferteam waren mehr als begeistert und sehr überrascht von dieser Resonanz.
Organisatorisch lief über die fünf Turniertage alles hervorragend und auch das Wetter spielte weitgehend mit.
Lediglich an Tag 1 regnete es und viele der angesetzten Spiele mußten in der Halle ausgetragen werden.

Eine Gruppe aus Israel mit 16 Jugendlichen war wieder am Start und bereicherte die Veranstaltung mit internationalem Flair.

Das Highlight war einmal mehr die Tombola und die Kids stürmten an zwei Tagen die Lose und freuten sich über tolle Preise. Unter anderem stellte der Fußball-Fanshop viele Artikel zur Verfügung , die sehr begehrt waren.

Am Samstag wurden die Endspiele Adler Cups der Jugend ausgetragen.
Aus Sicht der Gastgeber war die Veranstaltung ebenfalls erfolgreich. Phil Dungs erreichte in der U10 den 2.Platz und mußte sich im Finale nur dem bärenstarken Mathes Kaspar vom TC BW Bad Kreuznach geschlagen geben.
In der U16 siegte Julien Penzlin in zwei Sätzen in einem Eintrachtduell gegen Felix Bevc und freute sich sehr über den Titel auf seiner Anlage.
Der FTC Palmengarten stellte zwei Sieger.Hessenmeisterin Sarah Hamzic siegte souverän in der U10 und Lennart Ostheimer gewann die U14 Konkurrenz.
Und noch ein Titel ging an ein Frankfurter Verein.
Emma Kette vom TC Bad Vilbel gewann ihr Finale in der U16.
Zudem gewann Veene Nazar vom TC Olympia Lorsch das Finale in der U14 und Noah Torrealba vom TC RW Neu Isenburg die Junioren U12.
Am Sonntag standen dann noch parallel zu den beiden Hessenligaspielen die Finals der Aktiven auf dem Programm, wo es stolze 64er Felder zu vermelden gab.
Bei den Damen setzte sich Hannah Nagel vom Hocheimer STV durch.
Im Herrenendspiel siegte ein Frankfurter. Der Enkheimer Fabian Pfeiffer gewann sein Finale mit 6:4 und 6:2 und holte sich den Titel.
Und die Kleinen durften auch noch ran. Der U8 Wettbewerb mit 13 Kindern war ein voller Erfolg und wurde ebenso am Sonntag als Tagesturnier gespielt. Die Kids kämpften fast vier Stunden um jeden Ball und am Ende setzte sich Chris Hartmann vom TC Wetzlar durch.
Chris durfte sich über einen neuen Tennisschläger von Wilson freuen, die den Teilnehmern tolle Preise sponsorten.

Am Ende waren alle zufrieden und wenn man auf das Feedback der Teilnehmer hört, wird die Anzahl 2018 noch getoppt werden können.

Carsten Müller

Bilder:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)