Einweihung der 3-Platz-Tennishalle beim TC Bergen Enkheim

Wir, der Vorstand des Tennisbezirk Frankfurt, gratulieren dem Vorstand des TCBE und dem Bauausschuss des TCBE für diesen Neubau der 3-Platz-Tennishalle.
Ein weiterer Baustein in unserem gemeinsamen Projekt mit dem Sportamt der Stadt Frankfurt „Tennisoffensive Frankfurt“.

e
Die Schlüsselübergabe v.l.n.r. Carsten Hensel (TCBE-Sportwart), Oliver Tüngeler (1.Vorsitzender TCBE) und StR. Markus Frank

Die ersten Schläge in der neuen Tennishalle. Hier StR. Markus Frank beim Service.

Hier die Personen, welche zu diesem Erfolg beigetragen haben:

v.l.n.r.
StR. Markus Frank, Carsten Hensel, Kerstin von Tenspolde (Mitglied des Bauausschuss), Reimund Bucher, Angelika Strötz (Leiterin Sportamt), Oliver Tüngeler, Stefan Treuer (Projektleiter (Franz Walser Holzbau GmbH), Rainer Walser (GF Franz Walser Holzbau GmbH)

Hier einige wichtige Daten:
1. Kosten c. 2 Mio €. Zuschuss der Stadt Frankfurt und dem Land Hessen ca. 1 Mio €
2. Holzkonstruktion
3. Energiebedarf ca. 6 T€ für 30 Wochen. Vergleich zur 2-Platz-Traglufthalle ca. 30 T€
4. Bodenbelag DecoTurf (Boden der US Open)
5. Technik: Videoüberwachung, keine Schalter, alles wird über Bewegungsmelder gesteuert, Pellet-Heizung
6. Buchung und Zugang über Buchungssystem (siehe TCBE-Homepage)

Der Vorstand und der Bauausschuss sind gerne bereit weitere Auskünfte für die Beantragung, Technik und Projektablauf mit allen Höhen und Tiefen zu geben

Ehrungen beim TC Bad Vilbel

Der TC Bad Vilbel wurde für den Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Mannschaftswettbewerb der Damen und H50, sowie seine hervorragende Vereinsarbeit sowohl im Jugend-, Aktiven- , Senioren und Breitensport mit dem Ehrenbrief des HTV ausgezeichnet.

Dirk Hinkel (1. Vorsitzender des TC Bad Vilbel mit Kai Burkhardt (Präsident des HTV)

Andreas Binder wurde für seine 10-jährige Arbeit als 2. Vorsitzender und über mehrere Jahre im Eventmanagement tätig mit der Ehrennadel in Bronze des HTV ausgezeichnet.

Helmut Herbolsheimer wurde für seine 10-jährige Arbeit als Sportwart beim TC Bad Vilbel, seinen Einsatz als Sportwart im TBF und seinen mehrjährigen Einsatz im Design von Publikationen und Zeitschriften für den Tennissport mit der Ehrennadel in Bronze des HTV ausgezeichnet.

SKYLINE OPEN- 3 Titel für die Gastgeber

Das Jugend – und Nachwuchsturnier der Skyline Open war die bereits vierte Auflage der Veranstaltung.

Die maximale mögliche Teilnehmerzahl von 68 wurde erreicht und es gab sogar noch große Wartelisten in der U12 und U14 Konkurrenz.

Auch die Besetzung der Jugendkonkurrenzen war hervorragend, da das Turnier hochgestuft worden ist und erstmals in der Kategorie J3 aufgelistet war.

Von Freitag bis Sonntag gab es auf den Sandplätzen attraktives Tennis zu sehen.

In der U12 gab es ein reines Endspiel des Heimvereins. Phil Dungs besiegte im Finale Mannschaftskamerad Greggi Distler und holte sich den Titel.

Nach dem 1.Satz für Phil (6:4), mußte Greggi leider wegen Armschmerzen aufgeben

Beide haben auf dem Weg in das Finale deutliche Siege gefeiert und hervorragende Leistungen gebracht.

Guter Dritter wurde Hugo Mahling (ebenfalls Eintracht).

Auch in der U14 gab es einen Erfolg. Tom Reith gewann zunächst das Zwillingsduell gegen Tim im Halbfinale und besiegte nach großem Kampf und Rückstand Filip Leon Antonijevic von TUS Eintracht Wiesbaden mit 10:6 im CT.

Der nächste Erfolg gelang Sven Corbinais, der ein starkes Turnier spielte und bis zum Finale alle Matches in der U21 deutlich gewann.
Dort traf er auf Tobias Schradi (ebenfalls Eintracht). In einem sehr guten Finale behielt Sven beim 6:3 und 7:5 die Oberhand.

Die Konkurrenz der U21 Damen gewann Marielena Münch von der SB Versbach.
Die Topgesetzte setze sich mit 6:2 und 6:3 gegen Alexandra Güner aus Mannheim durch

Anfang März steigt das nächste Jugend – und Nachwuchsturnier auf der Anlage am Riederwald. Beim Adler – Cup  wird in allen drei Hallen gespielt und die Jugendwettbewerbe U12 bis U18 werden in der Kategorie J2 gespielt (die höchste Kategorie bei DTB Turnieren).

   

Aus der Tennisabteilung TSG Nordwest wird der TC Niederursel

Aufbruchstimmung im Nordwesten: Zum 1. Januar 2019 verlässt die Tennisabteilung den Gesamtverein TSG Nordwest 1898 und agiert künftig als der eigenständige Tennisverein TC Niederursel.

Weiterlesen

TC Cassella: Die neue Traglufthalle steht (Artikel in der FNP vom 11.10.2018)

Ein Jahr hat die Planung gedauert, jetzt steht die neue Traglufthalle auf der Anlage des TC Cassella. Die beiden Plätze können auch Nichtmitglieder buchen.

VON ANDREAS HAUPT

Endlich ist es so weit: Der Tennisclub TC Cassella, hat seine neue Zwei-Felder-Traglufthalle feierlich eingeweiht. Ab sofort können dort Vereinsmitglieder, aber auch Nichtmitglieder die Halle buchen: Einen entsprechenden Link plus Infos zu Halle und Preisen gibt es unter www.tc-cassella.de auf der Vereins-Homepage.

Die zwei hinteren Plätze der östlich des Heinrich-Kraft-Parks im Wald gelegenen Clubanlage überspannt die 250 000 Euro teure Traglufthalle. Eine „Investition in die Zukunft, in die nächsten 25 bis 30 Jahre“, nannte das der Vereinsvorsitzende, Hans-Joachim Flierl, im Juli. Damals überreichte Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) einen Scheck des Landes über 50 000 Euro Fördergeld, die Stadt gab 75 000 Euro dazu.

Nachdem an den Tagen zuvor viele fleißige Hände geholfen haben, die zwei Tennisplätze zu präparieren und die Halle aufzubauen, weihte Hans Flierl gemeinsam mit Raimund Bucher, dem Vorsitzenden des Tennisbezirks Frankfurt, die neue Zweifeld-Traglufthalle ein. Von der Idee bis zur Umsetzung und Realisation der Halle verging nur ein Jahr. Die neue Halle, die in einem zweiten Schritt im nächsten Jahr mit einem speziellen Bodenbelag ausgestattet wird, ist eine Investition in die Zukunft des Vereins, denn ohne gute Infrastruktur bleiben vor allem jüngere Mitglieder aus, so Flierl. Buchen kann man die Halle per E-Mail an hallenbuchung@tc-cassella.de, wobei eine Stunde 18 Euro kostet. Wochentags nimmt der Verein von 15 bis 22 Uhr 23 Euro, danach bis 24 Uhr 15 Euro. Nicht-Mitglieder zahlen einen Euro pro Stunde mehr.