MyBigPoint stellt eine neue Informationsplattform des DTB (01.04.2020)
 
Die Corona-Krise hat tiefgreifende Auswirkungen auf den organisierten Tennissport. Vereine, Trainer und Spieler haben nun viele Fragen. Der Deutsche Tennis Bund hat daher kurzentschlossen mit „wirhelfentennis.de“ eine neue Informationsplattform geschaffen. Hier werden die betroffenen Zielgruppen unterstützt, Vorschläge zur Bewältigung der Krisenzeit gemacht und der Zugang zu bestehenden Hilfsangeboten aufgezeigt. „Müssen wir unseren Mitgliedern nun deren Beiträge zurückzahlen?“, „Welche finanziellen Hilfen bekomme ich als Freiberufler?“ oder „Wann geht die Punktspielsaison los und wie halte ich mich solange fit?“ Durch die Verbreitung des Coronavirus und dem damit verbundenen Stillstand des gesamten Sportbetriebs haben sich für Vereine, Trainer und Tennisspieler viele neue Fragestellungen ergeben. Mit der Onlineplattform „wirhelfentennis.de“ will der Deutsche Tennis Bund diesen Zielgruppen eine Anlaufstelle mit Informationen, Hilfestellungen und Anregungen für den Umgang mit der ungewohnten und schwierigen Situation geben.
 
Weitere Informationen erhalten Sie auf:
 

Neuer Artikel in der FNP vom 31.03.2020 (11:00 Uhr)

Siehe „Wir müssen vorbereitet sein“

Verlängerung Meldefrist U8/U9 auf 30.04.2020 (26.03.2020, 14:00 Uhr)

Liebe Jugendwartinnen und Jugendwarte,
liebe Vorsitzende,

aufgrund der derzeitigen Situation und den damit verbundenen erschwerten Planungen für Vereine, auch in Bezug auf die Mannschaftsmeldung für den U8/U9-Wettbwerb, hat der HTV entschieden, die Meldefrist für diesen Wettbewerb bis zum 30.04. zu verlängern.

Wir sind zurzeit in der Überarbeitung der Spielpläne für die Team Tennis Bewerbe in allen Altersklassen. Die Medenrunde wird nicht vor dem 7.6.2020 starten gemäß Beschluss des Präsidiums des HTV. Der DTB hat bundesweit beschlossen, keine Ergebnisse für LK und DTB Rangliste vom 16.03. bis zum 7.6.2020 zu werten.

Die Vereine, Kinder und Eltern haben durch die verlängerte Meldefrist die Möglichkeit, die weiteren Entwicklungen in der Corona Krise in Ruhe zu beobachten und somit möglichst flexibel die Mannschaftsmeldung zu planen.

Mit besten Grüßen

Dirk Hordorff
HTV Vizepräsident Jugend

in Kopie:
Bezirks- und Kreisvorsitzende
Bezirks- und Kreisjugendwarte
Bezirks- und Kreisspielleiter Jugend
HTV-Präsidium

Aktueller Stand und wie geht es weiter? (25.03.2020, 12:30 Uhr)
Bisher haben wir die verschiedenen Informationen vom HTV und dem DTB gesammelt, welche zu Einzelthemen Stellung bezogen haben und auf unserer Homepage veröffentlicht.
Nun können wir auf die DTB-Homepage verweisen.
Der DTB hat auf seiner Homepage dtb-tennis.de umfangreiche Informationen zu Terminen, Aktionen und Hilfestellungen für Vereine, Trainer und Mitglieder veröffentlicht und wird diese auch fortschreiben.
Das HTV-Präsidium hat für den Spielbetrieb und die Terminierung entsprechend der HTV-Satzung den Sportausschuss beauftragt Vorschläge auszuarbeiten. Hierzu wurde eine Task-Force gegründet, welche sich bis Mitte April mit dem Regionalverband und dem DTB abstimmen wird. Vorher kann zum Spielbetrieb nichts konkretes gesagt werden.

Sollten weiterhin zu Punkten Fragen bestehen, welche unten nicht aufgeführt sind, bitten wir erst auf der DTB- oder HTV-Homepage nach zu sehen.

Instandsetzung der Tennis-Plätze/HTV-Mitteilung (25.03.2020, 12:25 Uhr)

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie über die aktuelle Lage zum Thema Instandsetzung der Tennisplätze informieren. Der neuesten Verordnung der Landesregierung zu Folge sind Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen untersagt. Eine Instandsetzung der Platzanlagen in Form von Arbeitseinsätzen durch Vereinsmitglieder ist gemäß dieser Verordnung daher nicht durchführbar. Grundsätzliche Empfehlung ist, hier mit den zuständigen Behörden vor Ort Kontakt aufzunehmen und zu prüfen, ob für diese Tätigkeit, die mit großem Abstand zueinander und auch mit beschränkter Personenzahl durchgeführt werden würden, eine entsprechende Erlaubnis ausgesprochen werden könnte.

Eine Instandsetzung und Pflege der Platzanlage durch den Platzwart oder einer Fachfirma ist weiterhin möglich.

Mit sportlichen Grüßen
Hessischer Tennis-Verband

Nur gemeinsam sind wir stark!!! HTV-Mitteilung (25.03.2020, 10:00 Uhr)

Liebe Tennisfreunde, liebe Mitglieder,

die Situation, in der wir uns gerade befinden, ist außergewöhnlich. Einschränkungen des öffentlichen Lebens, wie sie die Corona-Pandemie derzeit nötig macht, hat wohl keiner von uns je erlebt oder gar für möglich gehalten. Die physischen sozialen Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren, fällt schwer – gerade uns als „Vereinsmenschen“. Doch wir schließen uns den Worten unserer Bundeskanzlerin an: Die Situation ist ernst. Und es kommt ohne Ausnahme auf jeden Einzelnen von uns an.

Deshalb wenden wir uns heute mit diesem Appell an die große hessische Tennisfamilie mit ihren über 120.000 Mitgliedern: Leben Sie die Werte des Sports, auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten. Zeigen Sie sich solidarisch und beweisen Sie die Art von Teamgeist, die gerade nötig ist. Im Namen des Verbandes bitten wir Sie daher: Vermeiden Sie physische Kontakte, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Der organisierte Tennissport gehört zu den größten Personenvereinigungen in unserem Bundesland. Wenn jedes Mitglied eines hessischen Tennisverseins als Vorbild vorangeht, sind wir im Kampf gegen den Virus einen großen Schritt weiter. Dann wird der Sport auch in dieser Krise seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht.

Gerade in diesen schwierigen Zeiten bitten wir Sie aber auch um Solidarität gegenüber Ihren Vereinen, den Trainerinnen und Trainern sowie den Hallenbetreibern. Denn auch sie stehen derzeit vor großen Herausforderungen: Auch wenn der Sportbetrieb eingestellt ist, müssen die Vereine und Hallenbetreiber weiterhin für Miete oder Unterhalt ihrer Sportstätten aufkommen. Selbständige Trainerinnen und Trainer müssen um Ihre Existenz bangen. Gerade jetzt ist es daher wichtig, dass wir unsere Tennisgemeinde unterstützen, anstatt vorschnell auszutreten oder anteilige Rückforderungen zu stellen. Denken Sie dabei gerne an die vielen Tausend Ehrenamtliche, die – häufig seit Jahren oder Jahrzehnten – ihre Tatkraft in den Dienst der Allgemeinheit stellen.

Wie groß die Einbußen für die insgesamt rund 7.600 Sportvereine in ganz Hessen sein werden, lässt sich derzeit noch nicht absehen. Sicher ist: Es geht um einen Millionenbetrag als Soforthilfe. Der Landessportbund Hessen ist deshalb bereits im Gespräch mit dem hessischen Innenministerium, um Möglichkeiten der finanziellen Hilfe für das Sportland Hessen zu klären.

Seien Sie versichert, dass sich der Hessische Tennis-Verband auch und gerade in diesen schwierigen Zeiten für die Interessen seiner Vereine, Bezirke und Kreise einsetzt, wir im Rahmen der gesetzlichen Einschränkungen für unsere Vereine ansprechbar bleiben und flexible Lösungen entwickeln.

Es gibt gerade Wichtigeres als den Sport. Aber wir können dazu beitragen, diese außergewöhnliche Situation zu meistern. Zeigen wir deshalb, was uns der Sport gelehrt hat: Fairness, Solidarität und Teamgeist!

Ihr
Hessischer Tennis-Verband e.V

„Deutschland spielt Tennis“ wird verlängert (24.03.2020, 18:30 Uhr)

Hier der Link zur DTB-Homepage:

https://www.dtb-tennis.de/Initiativen-und-Projekte/News/Deutschland-spielt-Tennis-wird-verlaengert?fbclid=IwAR0ugJYJjmk4rJnkIRVl8cEsZPM-RccpKeVlHX9W1YIMrDsK6VISCI74Z_8

TBF-Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Altersklassen sind abgesagt (24.03.2020, 17:00 Uhr)

Der Termin für die TBF-Jugend-Bezirksmeisterschaft ab 11.6.2020 besteht weiterhin.

DTB beschließt weitere Maßnahmen zur Coronakrise-Dirk Hordorff (24.03.2020, 17:50 Uhr)

Wie alle anderen Lebens- und Arbeitsbereiche ist auch die deutsche Tennislandschaft massiv von den Auswirkungen der Corona-Krise beeinträchtigt. Das Präsidium des Deutschen Tennis Bundes (DTB) hat auf die aktuellen Entwicklungen mit folgenden Maßnahmen reagiert, wobei die Gesundheit aller am Tennissport beteiligten Personen bei allen Entscheidungen oberste Priorität genießt.
Ranglisten- und LK-Turniere
Die gesamte Turnierlandschaft im DTB (International, National sowie alle Ranglisten- und LK-Turniere) wird bis zum 7. Juni 2020 abgesagt. Alle bis zu diesem Datum erzielten Ergebnisse werden weder für die DTB-Rangliste noch für die LK gewertet. (r.b.Korrektur  Rücksprache beim HTV: Die LK-Berechnung ist seit dem 16.03. bis 07.06.2020 ausgesetzt. Alle Punkte davor bleiben selbstverständlich erhalten).Dies betrifft alle Altersklassen, Rollstuhltennis, Beach Tennis und Paddel. Diese Vorgehensweise ist analog der Absage aller Turniere durch die Tennis-Weltverbände ITF, WTA, ATP und Tennis Europe.
Mannschaftswettspielbetrieb Sommer 2020
Der früheste Termin für Mannschaftsspiele im DTB ist der 8. Juni 2020.
Die 1. und 2. Bundesliga Damen wird komplett für 2020 abgesagt. Daraus folgert, dass es keine Auf – bzw. Absteiger in der 1. und 2. Damen-Bundesliga geben wird.
Für die Bundesligen der Herren 30 entfallen die bis zum 7. Juni 2020 angesetzten Spieltage. Es wird in Abstimmung mit den Vereinen noch geklärt, ob es zu einer kompletten Absage oder zur Nachholung der abgesetzten Spieltage kommt.
Den Regionalligen und den Landesverbänden wird empfohlen, keine Medenspiele bzw. Punktspiele vor dem 8. Juni 2020 vorzusehen.
Große Spiele und Meisterschaften
Die großen Spiele der Landesverbände werden für alle Altersklassen für das Jahr 2020 abgesagt. Dieses betrifft alles Altersklassen, Rollstuhltennis, Beach Tennis und Paddel.
Die Deutschen Jugendmeisterschaften Sommer 2020 in Ludwigshafen sind für den geplanten Termin (4.-7. Juni) abgesagt. Ein Termin im Spätsommer wird geprüft.
weiteres Vorgehen.
Der DTB wird in Zusammenarbeit mit den zuständigen Regierungsstellen die Lage betreffend COVID-19 im Auge behalten und je nach Lage weitere Beschlüsse fassen. Der DTB wird darüber rechtzeitig die Landesverbände, die Regionalligen und die Öffentlichkeit informieren.
Weitere Informationen können Sie u.a. auf folgenden Webseiten erhalten:
DOSB: www.dosb.de
DTB: www.dtb-tennis.de
Landesverbände: www.dtb-tennis.de/Verband/Landesverbaende
Landessportbünde: www.dosb.de/ueber…/mitgliedsorganisationen/landessportbuende
sowie auf den Seiten der Landesregierungen.
Der DTB behält sich vor, aufgrund aktueller Entwicklung der Corona-Krise Entscheidungen anzupassen oder zu ändern.

Info zu Ranglisten- und LK-Turnieren (23.03.2020, 22:30 Uhr)

Verteiler: Turnierveranstalter
Kopie: Geschäftsstelle HTV, Jugendausschuss HTV, Präsidium HTV, erweiterter Sportausschuss HTV, Kreisjugendwarte, Kreissportwarte

Sehr geehrte Damen und Herren,
gemäß Rundschreiben des DTB vom 23.03.2020 übermitteln wir Ihnen folgende Information zur Lage der Turnierlandschaft.
Die gesamte Turnierlandschaft im DTB (International, National sowie alle Ranglisten- und LK-Turniere) wird bis zum 7. Juni 2020 abgesagt. Alle bis zu diesem Datum erzielten Ergebnisse werden weder für die DTB-Rangliste noch für die LK gewertet. Dies betrifft alle Altersklassen, Rollstuhltennis, Beach Tennis und Paddel. Diese Vorgehensweise ist analog der Absage aller Turniere durch die Tennis-Weltverbände ITF, WTA, ATP und Tennis Europe.

Bereits genehmigte und veröffentlichte Turniere sagen Sie bitte wie unten beschrieben über die Turniersoftware ab.
Bei Rückfragen können Sie sich gerne an uns wenden.

Mit sportlichen Grüßen
René Schäfer
Sport und Turniere

Info zum Grundschulcup 2020 (23.03.2020, 22:25 Uhr)

An:
Vereinsfunktionäre der Hessischen Tennis Vereine
Liebe Vereinsfunktionäre, liebe Verantwortlichen und Organisatoren des Grundschul-Cups,
wir möchten Sie mit diesem Schreiben auf den neuesten Stand in Sachen Grundschul-Cup bringen.
Aufgrund der aktuellen Lage hat der hessische Kultusminister Prof. Dr. Lorz in seinem Schreiben vom 13. März 2020 darauf hingewiesen, dass alle Unterrichtsgänge und außerunterrichtlichen Veranstaltungen abzusagen sind.
Für uns bedeutet das auch, dass alle schulsportlichen Wettbewerbe in dem aktuellen Schuljahr 2019/2020 abgesagt werden müssen.
Wir bedauern dies natürlich zutiefst, sind uns aber gleichzeitig bewusst, dass diese drastischen Schritte seitens der Bundes- bzw. Landesregierung notwendig sind, um die aktuelle Lage bestmöglich zu bewältigen.
Wir sind uns bewusst, welch wichtiger Bestandteil der Grundschul-Cup für Sie und ihre Vereine ist. Wir werden alles Mögliche versuchen, die Wettbewerbe noch im Kalenderjahr 2020 zu ermöglichen.
In der Zwischenzeit bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir werden Sie bei neuer Nachrichtenlage auf dem Laufenden halten.
Sie können auch weiterhin auf die Unterstützung seitens des HTV zählen. T-Shirts, Urkunden und Medaillen werden dann zu gegebener Zeit an Sie verschickt, damit Sie für die Durchführung der Wettbewerbe wie gewohnt bestens ausgerüstet sind.
Bei allen Fragen, die Sie in der Zwischenzeit haben, zögern Sie nicht uns zu schreiben.
joerg.barthel@htv-tennis.de
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.
Mit sportlichen Grüßen
Dirk Hordorff Gudrun Schefski-Heidelberg
HTV Vizepräsident Jugend und Schultennis HTV Referentin Schultennis
Hessischer Tennis-Verband e.V.
Jörg Barthel
Geschäftsstelle
Tel.: 069-984032-33
Fax: 069- 984032-20
E-Mail: joerg.barthel@htv-tennis.de
Internet: www.htv-tennis.de
Auf der Rosenhöhe 68
D-63069 Offenbach
23. März 2020

Wichtige  Link zu Mitteilungen der Bundesregierung  und Tagesspiegel
(21.03.2020, 17:00 Uhr)

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/coronavirus-1725960

https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/karte-sars-cov-2-in-deutschland-landkreise/

Neue HTV-Mitteilung an alle HTV-Vereine (19.03.2020, 20:00 Uhr)

Aussage zum Spielbetrieb 2020:

Was den Medenspielbetrieb und dessen Durchführung angeht, so können wir Stand heute keine verbindlichen Aussagen treffen. Dies ist von so vielen Faktoren abhängig und aktuell einfach nicht vorhersehbar. Wir haben zu dem Thema allerdings eine Task-Force gebildet, die sich mich dem Thema Medenrunde auseinander setzt. Dabei prüfen wir aktuell auch die diversen Möglichkeiten der Verschiebung in den Sommer. Sobald wir hier weiter sind und die Entwicklung besser abschätzen können, werden wir Sie natürlich sofort informieren.

Ein interessanter Artikel in der FNP (19.03.2020, 12:00 Uhr)
Hier der Artikel:

   

Hier der Link zur aufgeführten Web-Seite: https://staythefuckhome.com/de/

 

Weitere HTV-Informationen (18.03.2020, 21:45 Uhr)

Liebe Bezirksvorsitzenden,
Liebe Bezirkspressewarte,

wir alle sind gegenwärtig in einer Situation, die wir bislang in unserem Leben und Arbeiten so noch nicht erlebt haben. Wir stehen damit auch vor völlig neuen und sehr gegenwärtigen Herausforderungen.

Die euch die Ausbreitung des COVID-19-Erregers aktuell ausgelöste „Corona-Krise“ beeinträchtige in Europa flächendeckend und in erheblicher Weise das gesamte öffentliche, gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben. Nicht nur der Freizeit, Amateur- und Profi-Sport ist in bisher ungekanntem Ausmaß von den Auswirkungen der Krise betroffen. Dies gilbt in Anbetracht der vielschichtigen faktischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten für die Vereine, Turnierveranstalter, Kreise, Bezirke und den Hessischen Tennis-Verband.

Die Auswirkungen der Krise sind zum aktuellen Zeitpunkt weder in der Dauer noch in ihrem Ausmaß vorherzusagen und führen zu einer erheblichen Verunsicherung in der Bevölkerung, nicht nur hinsichtlich des tatsächlichen medizinischen Sachstands, sonder insbesondere hinsichtlich der persönlichen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen für jeden einzelnen. Zahlreiche gravierende Einschnitte sind damit verbunden.

Auch wenn natürlich in der Gesamtheit sehr große gesellschaftliche Aufgaben, die weitaus bedeutender sind als die einzelnen Herausforderungen des Tennissports, zu meistern sind, so ist es als Präsidium des Hessischen Tennis-Verbandes unsere Aufgabe, die Existenz des Verbandes, der Bezirke, Kreise und unserer Vereine sowie die damit verbundenen Arbeitsplätze sicher zu stellen.

Seid versichert, dass wir alles in unseren Möglichkeit liegende tun, um aktiv zu unterstützen und zu helfen.

Damit diese große Aufgabe koordiniert abläuft haben wir im folgenden Informationen zum aktuellen Thema zusammen getragen. Diese können sehr gerne auf den Homepages der Bezirke und Kreise geteilt werden. Es wird in Kürze auch ein aktueller Newsletter zu dem Thema an alle Vereine verschickt werden.

Wichtige Informationen auf unsere Homepage:

– Einstellung Turnierbetrieb
https://www.htv-tennis.de/einstellung-turnierbetrieb.php

– Gesammelte Maßnahmen und Empfehlungen des HTV zur Corona-Krise sowie Links zu Informationen des LSBH, des DTB und des DOSB
https://www.htv-tennis.de/eilemeldung.php

Wichtige Information zur Schliessung der Sportanlagen inkl. Tennisanlagen
Ein Verstoß gegen die neuste Verordnung der Hessischen Landesregierung kann gemäß § 75 Satz 1 Ziff. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit einer Geldstrafe geahndet werden. Wir bitten die Vereine und Spielerinnen und Spieler daher ausdrücklich der Verordnung Folge zu leisten und von leichtfertigen Entscheidungen abzusehen.

– Deutschland spielt Tennis
Aufgrund der Corona-Krise und deren Auswirkungen auf die Sportlandschaft hat der Deutsche Tennis Bund beschlossen, den Aktionszeitraum zu „Deutschland spielt Tennis“ über den 17. Mai hinaus bis Ende der Sommersaison (mindestens bis 30. September 2020) zu verlängern. Der Aktionszeitraum bezieht sich nun nicht mehr ausschließlich auf die Eröffnung der Sommersaison, sondern kann auch als Sommerfest, Saisonabschluss, etc. durchgeführt werden. Am morgigen Donnerstag werden die Vereine per Newsletter, E-Mail und Social Media.über die Anpassungen informiert.

FAQ – Wichtige Fragen
Zusätzlich hier eine Zusammenstellung von aktuell häufig gestellten Fragen von Vereinsvorständen. Bitte beachten Sie, dass sich die Informationen aktualisieren können:

1.) Umgang mit Mitgliederversammlungen
LSBH – https://www.landessportbund-hessen.de/fileadmin/media/Servicebereich/Mitgliederversammlung_und_Corona.pdf
Land Hessen – https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/verbot-von-veranstaltungen-mit-mehr-als-100-teilnehmern

2.) Handlungsempfehlungen für wirtschaftliche Risiken
DOSBH – https://cdn.dosb.de/user_upload/Olympische_Spiele/Tokio_2020/Corona/DOSB_Handlungsempfehlungen_Wirtschaftliche_Risiken.pdf

3.) Coronahilfen für Unternehmen
Bund – https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/coronavirus.html
Bund – https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html
Land Hessen – https://wirtschaft.hessen.de/presse/pressemitteilung/coronahilfen-fuer-unternehmen
Land Hessen – https://www.wibank.de/wibank/corona

4.) Wirtschaftliche Auswirkungen durch Corona
Bund – https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/milliardenhilfen-wegen-corono-1730386
Land Hessen – https://wirtschaft.hessen.de/wirtschaft/coronahilfen-fuer-unternehmen/fragen-und-antworten-rund-um-wirtschaftliche-auswirkungen-durch-corona

5.) Bundesagentur für Arbeit
– Übersicht Kurzarbeitergeld: https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld
– Beantragung Kurzarbeitergeld: https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-video

Wir hoffen Ihnen/Euch so weiter helfen zu können. Die Informationen werden auf unserer Homepage regelmäßig aktualisiert. Was den Medenspielbetrieb und dessen Durchführung angeht, so können wir Stand heute keine verbindlichen Aussagen treffen. Dies ist von so vielen Faktoren abhängig und aktuell einfach nicht vorhersehbar.

Bleibt gesund!

Mit sportlichen Grüßen
Euer HTV Präsidiumsteam

Link zu HTV-Maßnahmen und Empfehlungen (18.03.2020, 18:30 Uhr) 

https://www.htv-tennis.de/eilemeldung.php

Eine Idee, dem CORONA-Virus beim Tennissport die Stirn zu bieten!!! (18.03.2020, 17:45 Uhr)

Sehr geehrte Damen und Herren,
als 1. Vorsitzender des ESV Blau-Gold Frankfurt e.V., der unter anderem eine Tennisabteilung mit 250 Mitgliedern hat, möchte ich Ihnen einen Vorschlag zum Umgang mit der unmittelbar bevorstehenden Freiluftsaison unterbreiten. Die derzeitigen Vorgaben der Kommunen, die die Schließung von sämtlichen Sportstätten empfehlen, differenzieren leider nicht entsprechend den Eigenschaften der jeweiligen Sportart, sodass zu befürchten ist, dass die Schließung auch von den Tennisanlagen verlangt wird. Nahezu sämtliche Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Infektionsraten noch über viele Wochen/Monate steigen werden, sodass eine Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung der sozialen Kontakte über diesen Zeitraum bestehen bleiben wird.
Ich bitte Sie deswegen, den beigefügten Verhaltenskodex zum Social Distanced Tennis zu prüfen. Vieles wird Ihnen absurd vorkommen und wahrscheinlich werden wir in einigen Monaten darüber lachen. In der derzeitigen Situation könnte die Befolgung der Regeln das Infektionsrisiko soweit minimieren, dass eine Ausübung der Sportart Tennis im Freien eventuell zu verantworten wäre. Der Kodex könnte, sofern er Ihre Zustimmung findet, eine Verhandlungsgrundlage gegenüber den Sport- bzw. Gesundheitsämtern sein.

Mit sportlichen Grüßen
Steffen Kleebach
(1.Vorsitzender ESV Blau-Gold Frankfurt e.V.)

Hier der Vorschlag:

Folgende Anfragen laufen:  (18.03.2020, 08:50 Uhr)

  1. Beim Sportamt: Kann über den Tennisball das Virus übertragen werden?
    Rücksprache mit dem Sportamt 19.03.2020, 13:00 Uhr): Hier gibt es noch keine Untersuchung. Es liegen wichtigere Dinge vor. Grundsätzlich kann man aber davon ausgehen, dass das hochaggressive Virus hier aktiv sein kann.
  2. Beim HTV: Vorschlag, ob der Mannschaftswettbewerb 2020 stattfindet, wird frühestens in der Woche vor Ostern entschieden. Hier wollen wir auch die Entscheidungen auf Bundes- und Europa-Ebene abwarten. Vereine, welche wegen der Corona-Pandemie ihre Plätze bis zum geplanten Spieltermin nicht fertig bekommen, möchten dies bitte dem HTV melden.
    HTV-Antwort: (18.03.2020, 21:00 Uhr)
    Bezüglich des Sommer-Mannschafts-Wettspielbetriebs erfolgt aktuell keine Absage. Etwaige Entscheidungen werden nach Abwägung der weiteren Entwicklungen bis Mitte April getroffen

Welcher Verein folgt der Empfehlung des Sportamts, seine Anlage zu schließen? (17.03.2020, 11:15 Uhr)

Ich bitte dies auf der eigenen Homepage zu veröffentlichen. Ich bekomme weiterhin Anrufe, dann kann ich darauf verweisen.

Gruß

Reimund Bucher

TBF-Kader-Training (17.03.2020, 08:.30 Uhr)

Der gesamte Trainingsbetrieb des TBF ist bis auf weiteres wegen des Corona-Virus eingestellt.

Pressemitteilung der Stadt Frankfurt (16.03.202, 17.10 Uhr)

STADT
FRANKFURT AM MAIN MARKUS FRANK
STADTRAT
DEZERNENT FÜR WIRTSCHAFT, SPORT,
SICHERHEIT UND FEUERWEHR
Bethmannstraße 3, 60311 Frankfurt am Main,
Telefon (069) 212-3 31 05 / 3 5478,
Telefax (069) 212-3 79 44
Frankfurt am Main, 16.3.2020
Pressemitteilung
Mit Verfügung vom 13.3.2020 hat die Hessische Landesregierung entschieden, Versammlungen mit über 100 Teilnehmenden zu verbieten. Dies dient dem Ziel, die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, damit das Gesundheitssystem nicht überlastet wird und schwerwiegende Folgen für gefährdete Personen vermieden wer-den können. In diesem Sinne sind alle Bürgerinnen und Bürger angehalten, soziale Kontakte vorübergehend zu minimieren und auf nicht notwendige Zusammenkünfte derzeit zu verzichten.
Hiervon ist auch der Sport betroffen. Im Normalfall der Gesundheit dienlich, können sportliche Aktivitäten derzeit durch das Zusammentreffen größerer Gruppen von Menschen in räumlicher Nähe zur Ausbreitung des Virus beitragen. Deshalb können städtische Sporträume und -einrichtungen nicht wie gewohnt weiter betrieben und genutzt werden.
Dies bedeutet im Einzelnen:
Die ca. 190 Schulturnhallen sowie die Fabriksporthalle und die Wintersporthalle sind bis auf weiteres geschlossen. Auch die Sporträume der Saalbau GmbH sind nicht nutzbar, da die Saalbau-Häuser geschlossen wurden. Die Turn- und Sportvereine werden informiert, dass dort derzeit kein Sportbetrieb stattfinden kann. Sie werden auch benachrichtigt, wenn der Sportbetrieb wieder möglich ist.
Der Sportpark Preungesheim und das Sport- und Freizeitzentrum Frankfurt-Kalbach (Leichtathletikhalle, Mehr-zweckhalle und Tennishalle) sind ebenfalls geschlossen.
Alle städtisch betreuten Sportanlagen (Stadion Brentanobad, Sportanlage Hahnstraße, Bockenheim, Dornbusch, Goldstein, Rebstock, Babenhäuser Ldstr. und Nieder-Eschbach) stehen ab sofort nicht mehr für Trainings- und Spielbetrieb sowie für die Nutzung durch die Öffentlichkeit zur Verfügung. Vereine, die städtische Sportanlagen betreuen, sind gehalten, den Sport- und Spielbetrieb einzustellen. Dies gilt auch für jeweils mit nutzende Vereine. Den Vereinen mit eigenen Hallen und Sportstätten wird empfohlen, dieser Regelung ebenfalls zu folgen.
Fraport Arena: Allen Veranstaltern wird mitgeteilt, dass bis auf weiteres dort keine Veranstaltungen stattfinden können. Die dort beheimateten Bundesligisten FRAPORT SKYLINERS und United Volleys haben ihren Spielbetrieb bereits ausgesetzt.
Die Eissporthalle ist ab 17.3.2020 bis auf weiteres geschlossen.
Die Lage entwickelt sich derzeit sehr dynamisch und wird von den Verantwortlichen ständig genauestens beobachtet. Über Änderungen werden unsere Turn- und Sportvereine sowie die Öffentlichkeit zeitnah informiert, u.a. über www.frankfurt.de .
Sportdezernent Markus Frank: „Ich wünsche allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern Gesundheit und die Kraft, mit den jetzt befristet notwendigen Einschränkungen möglichst entspannt umzugehen. Gesunde Sportlerinnen und Sportler ermutige ich, die freigewordene Zeit, die derzeit nicht dem geliebten Sport gewidmet werden kann, zur Unterstützung anderer zu nutzen und Gefährdeten und Bedürftigen in ihrem Bekanntenkreis ihre Hilfe anzubieten.“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,  (16.03.2020, 16:30 Uhr)

heute noch soll eine Pressemitteilung vom Sportamt zum Sportbetrieb in Frankfurt auf der Homepage der Stadt Frankfurt veröffentlicht werden. Außerdem sollen auch alle Vereine auf dem Verteiler stehen. Die Vilbeler Vereine sollten sich bei der Stadtverwaltung Bad Vilbel orientieren.
Auf unserer Homepage TBF-Tennis.de werden wir ab sofort, wenn erforderlich auch täglich, alle Neuigkeiten von offiziellen Stellen direkt veröffentlichen und es werden hierzu keine Emails mehr geschrieben. Bitte nehmt Abstand, mich anzurufen. Sollte es dann noch Fragen geben, dann eine SMS, WhatsApp oder Email.
Ob das Virus über den Tennisball verbreitet werden kann, klärt das Sportamt z.Z. mit dem Gesundheitsamt.

Gruß
Reimund Bucher

Info vom 14.03.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

entsprechend dem HTV-Rundschreiben (siehe Anhang) ist das Treffen „TBF/HTV-Runder Tisch“ am 21.04.2020 abgesagt.

Außerdem wird auch beschrieben, welche Entscheidungen das HTV-Präsidium gefällt hat.
Wir haben die anstehenden Hallen J-BZM 2020 ebenfalls abgesagt.
Außerdem habe ich eine Anfrage beim Sportamt gestartet, wie wir uns mit dem Kadertraining zu verhalten haben.
Kadertraining findet in einer kleinen Gruppe von max fünf Personen (inkl. Trainer) statt. Das Kondi-Training findet in der frischen

Luft statt und Partnerübungen sind untersagt.

Die Eltern werden informiert, schon bei geringer Erkältung ihre Kinder/Jugendliche nicht ins Training zu schicken. Außerdem sollten sie darauf achten, dass kein Kontakt zu Personen aus Risikobereichen (Italien, NRW, Bayern, etc.) besteht/bestand.   

Tennis ist kein Sport, wie Fußball, Handball oder Basketball, wo Körperkontakt besteht.

Sobald ich eine Rückmeldung vom Sportamt bekomme, werden wir dies in einer Rundmail informieren und auf unserer Homepage veröffentlichen.

Bitte informieren Sie auch Ihre Mitglieder.

Gruß
Reimund Bucher