Fast 200 Teilnehmer / 4 Titel für die Gastgeber

Nach fünf tollen Tagen endete am Sonntagnachmittag mit dem Damenfinale die 21.Auflage. Hauck und Aufhäuser Adler-Cups.

Mit 192 Teilnehmern gab es zwar weniger Meldungen als im Jahr zuvor, ist jedoch in der aktuellen Lage und im Verglich zu anderen Turnieren eine mehr als stolze Anzahl.

Der gestaltete Zeitplan konnte hervorragend eingehalten werden. Durch das tolle Wetter konnte alles reibungslos üb er die Bühne gebracht werden und Verantwortliche und Spieler hatten großen Spaß.

Die Eintracht konnte sich beim Heimturnier hervorragende vier Titel ergattern.

In der U14 holte sich Vizehessenmeister Henri Zörnig den Sieg im Endspiel gegen Clubkamerad Tim Hohmann.

In der U10 Männlich gab es sogar einen Dreifacherfolg. Novak Stepanovic siegte im Finale gegen den frischgebackenen Hessenmeister Ferdinand Feilcke und Mats Dankert wurde Dritter.

Auch Soyna Mircheva war erfolgreich. In einem spannenden U12 Finale siegte sie knapp mit 10:8 im CT gegen Sophie Plich vom TC BW Homburg.

Die weiteren Juniorentitel gingen an Bennet Blum in der U12 Männlich vom TC Hambachtal , an den stark aufspielenden Ben Ostheimer vom TV 1860 Aschaffenburg, der die U16 gewann.

Bei den U10 Mädchen gewann die 5er Gruppe Jasmin Neumer vom TC Erlenbach und in der U14 gewann Amy Dutine vom TC HW Gladbeck alle ihre Spiele eindrucksvoll.

Am Sonntag kamen die ganz kleinen Kids zum Tagesturnier an den Riederwald. Neun hochmotivierte Mädchen und Jungen spielten einen gemischten Wettbewerb aus und duellierten sich über drei Sunden lang.

Cosima Feilcke von der Eintracht setzte sich ganz knapp letztlich durch und freute sich über Platz 1.

Die Damenkonkurrenz gewann Lucy Laschek vom TC RW Kaiserslautern. Im Finale bezwang sie Inasse Hamouti aus Reutlingen in zwei Sätzen.

Leon Formella vom TV 1860 Aschaffenburg holte sich den Titel bei den Herren. Er setzte sich im Finale gegen Tom Pütz vom SC Safo mit zweimal 6:2 durch und spielte ein hervorragendes Turnier.

Und nicht nur auf dem Platz gab es Sieger zu bewundern.

Die 2 tägige Tombola wurde wie immer sehr gut angenommen und die Kinder freuten sich über tolle Artikel aus dem Eintracht-Fanshop und andere hochwertige Preise.

Am Donnerstag machten besonders die Kids große Augen. “Fußballgott“ Alex Meier gab eine Autogramm – und Fotostunde und schaute beim Turnier vorbei.

Nach einem Jahr Coronapause war auch wieder eine Gruppe aus Israel mit ihrem Trainer vor Ort in Frankfurt. Sie besuchen seit etlichen Jahren den Adler Cup und andere Frankfurter Turniere. Die acht Kinder kamen zwar nicht über die 2.Runde binaus, hatten aber sehr großen Spaß.

Insgesamt war es eine tolle Woche und es gab viele zufriedene Gesichter am Riederwald.

Fast 200 Teilnehmer / 4 Titel für die Gastgeber

Nach fünf tollen Tagen endete am Sonntagnachmittag mit dem Damenfinale die 21.Auflage. Hauck und Aufhäuser Adler-Cups.

Mit 192 Teilnehmern gab es zwar weniger Meldungen als im Jahr zuvor, ist jedoch in der aktuellen Lage und im Verglich zu anderen Turnieren eine mehr als stolze Anzahl.

Der gestaltete Zeitplan konnte hervorragend eingehalten werden. Durch das tolle Wetter konnte alles reibungslos üb er die Bühne gebracht werden und Verantwortliche und Spieler hatten großen Spaß.

Die Eintracht konnte sich beim Heimturnier hervorragende vier Titel ergattern.

In der U14 holte sich Vizehessenmeister Henri Zörnig den Sieg im Endspiel gegen Clubkamerad Tim Hohmann.

In der U10 Männlich gab es sogar einen Dreifacherfolg. Novak Stepanovic siegte im Finale gegen den frischgebackenen Hessenmeister Ferdinand Feilcke und Mats Dankert wurde Dritter.

Auch Soyna Mircheva war erfolgreich. In einem spannenden U12 Finale siegte sie knapp mit 10:8 im CT gegen Sophie Plich vom TC BW Homburg.

Die weiteren Juniorentitel gingen an Bennet Blum in der U12 Männlich vom TC Hambachtal , an den stark aufspielenden Ben Ostheimer vom TV 1860 Aschaffenburg, der die U16 gewann.

Bei den U10 Mädchen gewann die 5er Gruppe Jasmin Neumer vom TC Erlenbach und in der U14 gewann Amy Dutine vom TC HW Gladbeck alle ihre Spiele eindrucksvoll.

Am Sonntag kamen die ganz kleinen Kids zum Tagesturnier an den Riederwald. Neun hochmotivierte Mädchen und Jungen spielten einen gemischten Wettbewerb aus und duellierten sich über drei Sunden lang.

Cosima Feilcke von der Eintracht setzte sich ganz knapp letztlich durch und freute sich über Platz 1.

Die Damenkonkurrenz gewann Lucy Laschek vom TC RW Kaiserslautern. Im Finale bezwang sie Inasse Hamouti aus Reutlingen in zwei Sätzen.

Leon Formella vom TV 1860 Aschaffenburg holte sich den Titel bei den Herren. Er setzte sich im Finale gegen Tom Pütz vom SC Safo mit zweimal 6:2 durch und spielte ein hervorragendes Turnier.

Und nicht nur auf dem Platz gab es Sieger zu bewundern.

Die 2 tägige Tombola wurde wie immer sehr gut angenommen und die Kinder freuten sich über tolle Artikel aus dem Eintracht-Fanshop und andere hochwertige Preise.

Am Donnerstag machten besonders die Kids große Augen. “Fußballgott“ Alex Meier gab eine Autogramm – und Fotostunde und schaute beim Turnier vorbei.

Nach einem Jahr Coronapause war auch wieder eine Gruppe aus Israel mit ihrem Trainer vor Ort in Frankfurt. Sie besuchen seit etlichen Jahren den Adler Cup und andere Frankfurter Turniere. Die acht Kinder kamen zwar nicht über die 2.Runde binaus, hatten aber sehr großen Spaß.

Insgesamt war es eine tolle Woche und es gab viele zufriedene Gesichter am Riederwald.