FNP, 21.02.2019, Michael Löffler

Es gab überraschende Resultate auf der Rosenhöhe, am Ende setzten sich bei den Landesmeisterschaften in der Halle aber die topgesetzten Spieler durch.

Der ausführliche Artikel steht unter folgendem Link:

https://www.tbf-tennis.de/wp-content/uploads/2019/02/2019.02.21-Mit-Wehnelt-und-Nagel-holen-sich-die-Favoriten-den-Hessentitel-in-der-Halle_FNP_Michael-Löffler.pdf

Bei den Damen erreichte leider keine der Frankfurterinnen das Viertelfinale. Luise Reisel (Eintracht Frankfurt) spielte das vorgezogene Endspiel und forderte die spätere Meisterin.

Bei den Herren kämpften sich zwei Spieler bis ins Halbfinale: der mitfavorisierte Niklas Schell (TC Bad Vilbel) und Neal Lasowski (SC 80 Frankfurt).