Peter-Menge-Cup 2014 – TBF gut vertreten

Am Wochenende des 05. und 06. September 2014 fand im hessischen Leistungszentrum auf der Rosenhöhe in Offenbach der 26. Peter-Menge-Cup statt. Dabei treten die sechs Tennisbezirke, sowohl im Tennis als auch in Vielseitigkeitsübungen und in Ballspielen gegeneinander an. Unser Team aus Frankfurt war dieses Jahr sowohl gut aufgestellt als auch gut vorbereitet. Der 3. Platz aus dem Vorjahr verschaffte uns eine Auslosung, die unser Ziel, mindestens wieder um Platz 3 spielen zu können, realistisch machte. Somit waren wir mit den Teams aus Darmstadt und Nordhessen in einer Gruppe. Am Morgen standen für unsere Gruppe als erstes die Vielseitigkeitsübungen und die Ballspiele auf dem Programm. In den Vielseitigkeitsübungen schlugen wir uns gut, allerdings waren die anderen Teams auch sehr gut vorbereitet, sodass nach den Sprintstaffel, dem Weitsprung und dem Medizinballweitwurf alle drei Teams mit 21 Punkten gleich auf waren. Nun kam es zu dem Ballspielen, wobei wir sowohl mit den drei im Verein Hockey spielenden Mädels Janina Rothenberger, Maya Höpfner und Katharina Haid als auch der ebenfalls Fußballball spielenden Ida Hartmann selbstbewusst in die Hockeypartien gingen. Die Mädels überzeugten und ließen den Darmstädterinnen mit einem klaren 11:0 Sieg und den Nordhessinen mit einem klaren 8:0 Sieg keine Chance. Nun war es an den Jungs auch im Fußball zu punkten. Hugo von Montgelas und Amine Hamouti spielten im Angriff, taten sich im ersten Spiel allerdings schwer mit dem Tore schießen. Auch Brendan Gaebel und Dominic Ducariu konnten dabei nicht helfen. So ging das Fußballspiel gegen Darmstadt knapp verloren. Nun ging es noch gegen Nordhessen. Dabei wirkten die Jungs eigespielter und gewannen diese Partie auch. Leider hatte Darmstadt sowohl bei den Jungs im Fußball als auch bei den Mädels im Hockey gegen Nordessen gewonnen, sodass sie mit drei Siegen und damit punktgleich mit uns in den Tenniswettkampf am Nachmittag starteten.

Die erste und auch die zweite Tennisrunde liefen für uns gut. Wir gewannen fast alle unsere Matches gegen Nordhessen, die Matches gegen Darmstadt waren ausgeglichen. Trotzdem hatten wir bis zur letzten Runde einen minimalen Vorsprung von 2,5 Punkten. Diesen konnten wir leider nicht bis zum Schluss halten. Letztendlich mussten wir uns mit einem 2. Platz in unserer Gruppe mit 2,5 Punkten hinter Darmstadt geschlagen geben.

Obwohl die Enttäuschung am Samstag Nachmittag noch groß war, waren alle am Sonntagmorgen motiviert gegen den 2. Platzierten aus der anderen Gruppe, den Tennisbezirk Offenbach, zu gewinnen und somit den 3. Platz zu erreichen. Am Morgen begannen alle Teams mit Tennis. Dabei überzeugte der frankfurter Nachwuchs auf ganzer Linie. Alle Matches konnten gewonnen werden bis auf ein Unentschieden. Damit mussten wir nur noch eine Übung im Kondibereich gewinnen um den 3. Platz sicher zu haben. Dies schafften wir auch direkt bei der ersten Übung, nämlich beim Hürden-Eimer-Lauf. Offenbach erlaubte sich einen kleinen Fehler, wir waren schnell und blieben fehlerfrei. Der 3. Platz aus dem Vorjahr wurde somit erfolgreich verteidigt. Es konnten trotzdem noch weitere Kondiübungen gewonnen werden und auch noch einmal im Hockey gepunktet werden. Wiesbaden holte sich den Sieg vor Darmstadt, Mittelhessen wurde fünfter vor Nordhessen.

Insgesamt war es ein tolles Wochenende. Die Trainer Harald Müller und Noemi Hemmerich waren sehr zufrieden mit dem 3. Platz, aber vor allem stolz auf die Teamleistung der Kinder. Sie haben alles gegeben, sich gegenseitig unterstützt und angefeuert. Somit ging dieser 3. Platz verdient an den Tennisbezirk Frankfurt!

Ein Bericht von Noemi Hemmerich

Peter-Menge-Cup Team 2014 (Foto):
Harald Müller, Brendan Gaebel, Hugo von Montgelas, Maya Höpfner, Noemi Hemmerich
Amine Hamouti, Katharina Haid, Dominic Ducariu, Ida Hartmann, Janina Rothenberger

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)