SKLINE OPEN- Sven Corbinais mit Heimsieg
 
Das Jugend – und Nachwuchsturnier der Skyline Open war die bereits fünfte Auflage der Veranstaltung.
Die maximale mögliche Teilnehmerzahl von 68 wurde erreicht und es gab sogar noch
Wartelisten in der U12 und U14 Konkurrenz bei den Junioren.
Die Besetzung der Jugendkonkurrenzen war hervorragend, da das Turnier seit 2019 in der Kategorie J3 gelistet ist und somit einen größeren Reiz für die Teilnehmer aus ganz Deutschland darstellt.
Von Freitag bis Sonntag gab es auf den Sandplätzen attraktives Tennis zu sehen.
 
Bei den Junioren U12 kam es im Endspiel zum Duell der beiden Topgesetzten.
Maurice Letzelter vom TC Vallendar siegte im Endspiel gegen Philipp Chanbour vom TC RW Erlangen.
Dritter wurde Parsa Ghadere von der Eintracht, der im Halbfinale Chanbour unterlag. Julius Tekotte vom TC Bad Vilbel wurde ebenfalls Dritter.
 
Bei der U14 gewann Louis Pacser vom TC BW Neuss denkbar knapp, nach der Abwehr von einem Matchball, gegen Julian Forer vom TC Bad Vilbel mit 1:6, 6:2 und 11:9.
 
Im Nachwuchswettbewerb bei der U21 triumphierte die Ungesetzte Christine Junge-Ilges vom Erfuter TC im Endspiel nach einer sehr konzentrierten Leistung über Jil Antonia Burkardsmaier vom TC Neuwied mit 6:4 und 6:0.
 
Am Ende im letzten Spiel des Turnieres kam es dann doch noch zu einem Frankfurter Erfolgserlebnis.
Sven Corbinais von der heimischen Eintracht spielte ein tolles Finale und besiegte Filip Marinovic vom FTC Palmengarten mit 6:2 und 6:1.
Marinovic hatte zuvor nach knapp 3 Stunden einen Halbfinalkrimi für sich entschieden und Denis Robin Wolf (TC Bad Vilbel) mit 2:6, 7:6 und 10:6 besiegt.
 
Vom 28.Februar – 1.März steigt das nächste Jugend – und Nachwuchsturnier auf der Anlage am Riederwald. Beim Adler – Cup wird in allen drei Hallen gespielt und die Jugendwettbewerbe U12 bis U18 werden sogar in der Kategorie J2 ausgetragen.