Beste Wetterauer Tennismannschaft im Herrenbereich schafft Regionalliga-Aufstieg

  • Von Sascha Kungl Wetterauer-Zeitung  

Großer Jubel

Mit einem souveränen 5:1-Heimsieg roßer Jubelüber den badischen Meister TC Schönberg aus Freiburg im Breisgau haben die Herren des TC Bad Vilbel den Aufstieg in die Regionalliga Südwest perfekt gemacht.

Aufstiegsjubel in der Brunnenstadt: In souveräner Manier haben die Herren des TC Bad Vilbel das Endspiel um den Aufstieg in die Regionalliga für sich entschieden. Gegen den Meister der Badenliga, den TC Schönberg aus Freiburg im Breisgau, feierte das Team um Mannschaftsführer Marco Ockernahl vor 60 Zuschauern auf eigener Anlage einen 5:1-Erfolg. »Das war eine fantastische Leistung der Jungs. Alle haben ihre beste Leistung abgerufen und uns damit das Aufstiegsticket zur Regionalliga gesichert«, zeigte sich Ockernahl nach der Partie rundum zufrieden mit dem Auftritt seines Teams.Unbändiger Jubel beim Herrenteam des Tennisclubs Bad Vilbel nach dem Sieg von Hendrik Jebens (Mitte, weißes T-Shirt) zum 5:1-Endstand über den TC Schönberg – gleichbedeutend mit der sportlichen Qualifikation für die Regionalliga Südwest.Mit fünf glatten Zwei-Satz-Siegen in den Einzeln machten die Brunnenstädter den Aufstieg in die Regionalliga frühzeitig perfekt. An den Spitzenpositionen ließen Daniel Dutra Da Silva, Niklas Schell und Hendrik Jebens in ihren Duellen ebenso wenig anbrennen wie Marvin Schramm und Jakub Nicod. Auch Tim Büttner, der den einzigen Bad Vilbeler Match-Verlust des Tages hinnehmen musste, ging gegen seinen Schönberger Kontrahenten nur denkbar knapp im Match-Tiebreak leer aus. Die Doppel wurden aufgrund der Überlegenheit der Gastgeber in der Folge nicht mehr ausgespielt.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen