TC Cassella: Die neue Traglufthalle steht (Artikel in der FNP vom 11.10.2018)

Ein Jahr hat die Planung gedauert, jetzt steht die neue Traglufthalle auf der Anlage des TC Cassella. Die beiden Plätze können auch Nichtmitglieder buchen.

VON ANDREAS HAUPT

Endlich ist es so weit: Der Tennisclub TC Cassella, hat seine neue Zwei-Felder-Traglufthalle feierlich eingeweiht. Ab sofort können dort Vereinsmitglieder, aber auch Nichtmitglieder die Halle buchen: Einen entsprechenden Link plus Infos zu Halle und Preisen gibt es unter www.tc-cassella.de auf der Vereins-Homepage.

Die zwei hinteren Plätze der östlich des Heinrich-Kraft-Parks im Wald gelegenen Clubanlage überspannt die 250 000 Euro teure Traglufthalle. Eine „Investition in die Zukunft, in die nächsten 25 bis 30 Jahre“, nannte das der Vereinsvorsitzende, Hans-Joachim Flierl, im Juli. Damals überreichte Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) einen Scheck des Landes über 50 000 Euro Fördergeld, die Stadt gab 75 000 Euro dazu.

Nachdem an den Tagen zuvor viele fleißige Hände geholfen haben, die zwei Tennisplätze zu präparieren und die Halle aufzubauen, weihte Hans Flierl gemeinsam mit Raimund Bucher, dem Vorsitzenden des Tennisbezirks Frankfurt, die neue Zweifeld-Traglufthalle ein. Von der Idee bis zur Umsetzung und Realisation der Halle verging nur ein Jahr. Die neue Halle, die in einem zweiten Schritt im nächsten Jahr mit einem speziellen Bodenbelag ausgestattet wird, ist eine Investition in die Zukunft des Vereins, denn ohne gute Infrastruktur bleiben vor allem jüngere Mitglieder aus, so Flierl. Buchen kann man die Halle per E-Mail an hallenbuchung@tc-cassella.de, wobei eine Stunde 18 Euro kostet. Wochentags nimmt der Verein von 15 bis 22 Uhr 23 Euro, danach bis 24 Uhr 15 Euro. Nicht-Mitglieder zahlen einen Euro pro Stunde mehr.

Übergabe der Zuweisungsurkunden im Rahmen der „Tennisoffensive Frankfurt“

Am 10.10.2018 wurden die Zuweisungsurkunden für die Baumaßnahmen im Rahmen der „Tennisoffensive Frankfurt“ an die Vereine SC 1880, dem TC Cassella und der Eintracht Frankfurt-Tennisabteilung von Stadtrat Markus Frank im Römer übergeben. 

Wir bedanken uns beim Sportamt der Stadt Frankfurt für diese Unterstützung.

TBF-Vereine an allen Tagen aktiv vertreten

Das Innenministerium vom Land Hessen und das Sportamt Frankfurt wollen sich für die zentrale europäische BeActive-Veranstaltung in 2020 bewerben. Hierzu möchte man die Aktion in 2018  als Werbeveranstaltung  nehmen. Dies kann nur gelingen, wenn die Vereine sich aktiv in diesen Tagen beteiligen. Eine tolle Voraussetzung war auch die gleichzeitig stattgefundene offizielle Eröffnung der „Neuen Altstadt“ am gleichen Ort. 

Weiterlesen